Zahnmajesthetik

Zahnmajesthetik

Königlich – ästhetisch – ethisch

Die majesthetische Lehre hat ihren Ursprung im schriftlichen Nachlass Leonardo Da Vinci’s.
Leonardo fordert ein ständiges Auseinandersetzen mit den Gegebenheiten der Natur.
Wir erfahren Ästhetik durch ein Gefühl, oft ausgelöst durch die Betrachtung eines Objektes der materiellen Ebene.

Sorgfältige Planung der Form, keramische Schultern im Randbereich sowie eine natürlich orientierte Oberflächentextur lassen die Unterscheidung von natürlichen Zähnen kaum noch zu.

Weg vom schnellen und billigen – hin zu einem qualitativ und ästhetisch optimierten Produkt.