Implantatprothetik

Implantatprothetik

Page Title

Implantate nehmen einen wichtigen Bestandteil in unserem Laboralltag ein. Wir decken von der Einzelzahnversorgung bis zur komplexen Vollrekonstruktion alle implantatprothetischen Indikationen ab. Grundpfeiler sind eine gute interdisziplinäre Koordination des Behandlungsteams sowie die konzeptionelle Planung.

Material und Methoden: Für Einzelzahnimplantate im Seitenzahngebiet haben sich monolithische Presskeramik-Kronen bewährt. Im Frontzahnbereich greifen wir mit Vorliebe auf geschichtete Presskeramik-Kronen zurück. Individuell gefräste Abutments aus Titan und Zirkon gehören für uns zum Goldstandard. Um den Zahnarzt eine Basis für die präzise Abformung geben zu können, fertigen wir individuelle Abformpfosten. Die Ausformung des Weichgewebes erfolgt je nach Wunsch über individuell gefertigte Gingivaformer oder provisorische Kronen. Für die spannungsfreie Passung des Zahnersatzes arbeiten wir mit verblockten Abformpfosten und mit verschraubten Bissschablonen sowie Anproben. Weitspannige Stegkonstruktionen lassen wir bei einem externen Anbieter erodieren (Funkenerosion).

Vollkeramik

Gerade im ästhetisch wertvollen Frontzahnbereich haben wir die Vorteile keramischer Materialien zu schätzen gelernt. Auf Grund der guten Materialeigenschaften und der hervorragenden Lichtleitfähigkeit bevorzugen wir seit Jahren Presskeramik. Damit können die lichtoptischen Eigenschaften natürlicher Zähne optimal imitiert werden. Wir erreichen Randschlüsse höchster Präzision, die uns täglich aufs Neue begeistern.

Brückenkonstruktionen

Bei komplexen Brückenkonstruktionen vertrauen wir der CAD/CAM-Technologie. Im externen Fräszentrum unseres Vertrauens arbeiten ausgebildete Experten ausschließlich mit Maschinen, die modernen Industriestandards entsprechen. Damit kann eine hohe Passgenauigkeit garantiert werden. Wir erhalten ein Brückengerüst, das keine Wünsche offen lässt und veredeln es mit zahntechnisch-handwerklichem Können.

Totalprothetik

Die Totalprothetik gehört zu einer Königsdisziplin der prothetischen Zahnheilkunde, die neben zahnärztlichen und zahntechnischen Fähigkeiten viel Einfühlungsvermögen bedarf. Unsere Erfahrung auf dem Gebiet ist komplex – die bewährten Konzepte (zum Beispiel nach Prof. Gutowski) sind uns vertraut und führen uns auf sicherem Weg zum Ziel. Im Vordergrund steht die sprachgeführte Aufstellung (nach ZTM Jürg Stuck), die wir am Behandlungsstuhl vornehmen oder in unserem Labor. Wir ermitteln das individuelle Sprachmuster des Patienten und erarbeiten basierend darauf den Zahnersatz.

Kombinationsprothetik

—- bedeutet Link auf weiterführende Infos auf dieser Website